Lebensversicherung pfändbar

In der Regel sind die Ansprüche des Schuldners aus einer Lebensversicherung pfändbar. Denn die Lebensversicherungen sind genauso wie Spareinlagen Vermögenswerte, für die es keinen Pfändungsschutz gibt, sodass die Auszahlung komplett der Pfändung unterliegt. Hier muss allerdings zwischen einer einmaligen Auszahlung oder einer Auszahlung auf Ratenbasis in monatlichen Beträgen unterschieden werden.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch die aktuellen Anbieter zur Auswahl.

Wann die Lebensversicherung pfändbar ist

Wenn der Schuldner eine Lebensversicherung hat und ihm die Pfändung droht, sollte er sich Gedanken darüber machen und rechtzeitig handeln. Wenn er nichts unternimmt, dann kann sich der Gläubiger vom Gericht einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss ausstellen lassen. Mit diesem Titel werden dann die Versicherungsverträge des Schuldners beim Versicherer gepfändet. Das bedeutet, dass der Gläubiger beim Versicherer den aktuellen Wert der Versicherungssumme pfänden kann, sobald seine Forderung durch Vollstreckungsbescheid oder Urteil tituliert ist. Mehr zur Risikolebensversicherung.

Unsere Partner vergleichen